Internationales Herren 45-Ass komplettiert Kompetenzteam der virtuellen Tennisschule um Patrik Kühnen

Georg “Schorschi” Fleischmann ist ab 1. Mai 2015 offiziell als Head Coach der Tennisschule aktiv.

Bereits seit einigen Jahren gehört er zum Kompetenzteam der virtuellen Tennisschule und übernahm bei den Live-Events (oder Camps) mit Patrik Kühnen in der Türkei große Teile des Unterrichts für die Mitglieder. Nun steigt der 48jährige voll ein.
So wird es schon im Juni ein spezielles Angebot für Mannschafts- und Clubspieler geben, die gerade in der laufenden Punktsaison einen besonderen “Boost” suchen, um erfolgreicher zu spielen.

“Das Know how der Profis heruntergebrochen für Mannschafts- und Clubspieler”
Die Inhalte orientieren sich an den neuesten Trends und Erfolgsgeheimnissen der Weltklassespieler. So hat das Team um Fleischmann immer die aktuellen Entwicklungen und Statistiken zur Hand und bereitet diese für “Normalos” auf. Abgeleitet werden daraus effektive Übungen, die Ziele auf den Punkt bringen und schnellen Erfolg versprechen. (So wie bereits vor Jahren die offene Stellung bei der Vorhand.)
Schon als Kind studierte Georg Fleischmann im Fernsehen das Spiel großer Tennislegenden und setzte dies autodidaktisch auf dem Platz um. Er schnupperte als Spieler selbst kurz in den Profizirkus und ist darüber hinaus seit über 30 Jahren begeisterter Trainer. Inspirationen für seine Arbeit sammelt er auf der ganzen Welt. Er ist offen für revolutionäre Methoden, probiert gerne alles selbst aus und nutzt dann die überzeugendsten Konzepte für seine Schüler. So bietet er höchste Trainingsqualität und ist immer auf dem Laufenden – egal ob es um Technik, Taktik oder Mentalcoaching geht.

Patrik Kühnen ist begeistert vom ehemaligen Weltranglisten-Sechsten der Herren 40, der aktuell in Österreich in der Bundesliga spielt. “Schorschi ist für uns die perfekte Ergänzung, da er zum einen ein sehr guter Spieler ist, der (immer noch?) erfolgreich auf der Senior Tour (Herren 45) unterwegs ist, und zum anderen durch seine Tätigkeit in seiner eigenen Akademie ganz nah dran ist an den Bedürfnissen und Problemen der Club- und Mannschaftsspieler. Das ist Praxis pur”, schwärmt Kühnen.

Über New School
Die virtuelle Tennisschule wurde 2009 gegründet und hat mittlerweile über 4.000 Mitglieder.
Die Teilnehmer können rund um die Uhr auf die Online-Kurse zugreifen sowie an Webinaren und Live-Calls teilnehmen. Darüber hinaus haben sie auch die Möglichkeit, Workshops und Camps der New School in der Türkei zu besuchen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.